Heißes Wochenende bei Autobetrieben

Veröffentlicht am 27.08.2017

Das letzte Augustwochenende hatte zahlreiche Feuerwehren in unserem Zuständigkeitsbereich auf Trab gehalten. Bei zwei Großbränden wurden jeweils Autobetriebe in Mitleidenschaft gezogen.

 

Am Samstag wurde in der Dittelbrunner Ortsmitte der Brand einer KFZ-Werkstatt gemeldet. Anrufer sprachen vereinzelt von Explosionen. Es wurden die Feuerwehren aus Dittelbrunn, Hambach, Poppenhausen, Geldersheim, Werneck und Schweinfurt alarmiert, zusätzlich noch die Fachberater des THW.

Der Rettungsdienst war mit 2 RTW, Notarzt, Einsatzleiter Rettungsdienst, 1 SEG Transport und der SEG IuK  am Einsatz beteiligt.

 

Am Sonntag kam es dann im einem Betrieb für Autoverwertung in Heustreu zu einem größeren Brand. Hier wurden die Feuerwehren aus Heustreu, Hollstadt, Unsleben, Wargolshausen, Bad Neustadt, Wollbach, Mittelstreu Brendlorenzen, Mellrichstadt  sowie das THW Mellrichstadt zum Einsatz gerufen.

Der Rettungsdienst war mit 1 RTW und Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort.

 

Beide Brände wurden schnell unter Kontrolle gebracht, Verletzte gab es keine.

 

Die Rufbereitschaft der ILS war zeitweise zur Personalverstärkung anwesend.

Artikelaktionen